Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

Kreis Warendorf

www.Kreis Warendorf.de

Dieses ist die Beschreibung des Kreises Warendorf mit seinen Städten und Gemeinden und der alten Struktur der Städte, Ämter, Dörfern und Bauerschaften sowie Kirchspielen.

Heutige Städte und Gemeinden des Kreises Warendorf

Bücher

Kreis Warendorf

Zur Regionalbuch-Bibliothek

Geschichte

Der Reichsdeputationshauptschluss von 1803 führte zur Auflösung des Fürstbistums Münster. Der östliche Teil des Münsterlandes fiel an das Königreich Preußen und bildete fortan das Fürstentum Münster. Das Fürstentum wurde am 1. Januar 1804 durch eine preußische Verfügung in vier Kreise eingeteilt. Neben den Kreisen Lüdinghausen, Münster, wurden die Kreise Warendorf und Beckum eingerichtet. Bei einer Neugliederung der Kreise im Erbfürstentum Münster wurde der Kreis Beckum am 1. Juni 1806 um die Kirchspiele Bockum, Heessen, Hövel und Walstedde aus dem aufgelösten Kreis Lüdinghausen erweitert. Noch im selben Jahr wurde das Münsterland von Napoleon besetzt. 1808 wurde das Gebiet des Erbfürstentums Münster dem Großherzogtum Berg zugeordnet, das eine völlig neue Verwaltungsstruktur nach französischem Vorbild schuf. Die Franzosenzeit dauerte im Münsterland bis zum Einmarsch preußischer Truppen im Herbst 1813. Durch die Bestimmungen des Wiener Kongresses fiel das Münsterland 1815 endgültig an Preußen und wurde Teil der neuen Provinz Westfalen. Im Rahmen der Kreiseinteilung des Regierungsbezirks Münster wurde zum 10. August 1816 wieder ein Kreis Beckum und Warendorf gebildet. Mit der Einführung der Landgemeinde-Ordnung für die Provinz Westphalen wurden in den Jahren 1843 und 1844 die Bürgermeistereien in Ämter überführt.

Der heutige Kreis Warendorf entstand am 1. Januar 1975 im Rahmen des Münster/Hamm-Gesetzes durch den Zusammenschluss der damaligen Kreise Beckum und Warendorf. Hinzu kamen noch die Stadt Drensteinfurt, die bis dahin dem Kreis Lüdinghausen angehörte, sowie Albersloh, Rinkerode und Telgte aus dem aufgelösten Kreis Münster. Von den Gemeinden des Altkreises Warendorf wurden Westbevern nach Telgte sowie Ostenfelde und Westkirchen nach Ennigerloh eingemeindet. Einen, Freckenhorst und Milte wurden in die Stadt Warendorf eingemeindet. Die Ämter Beelen und Ostbevern wurden aufgehoben. Die Archive der Kreise Beckum und Warendorf wurden zusammengelegt zum heutigen Kreisarchiv Warendorf.

Der Kreis Warendorf gehört zum Regierungsbezirk Münster.

Übersichtskarten

Bistum Münster

Altkreise Westfalen und Lippe vor 1971

Altkreis Beckum

Altkreis Warendorf

Altkreis Münster

Kreis Warendorf in Nordrhein Westfalen

Kreis Warendorf in NRW

Kreis Warendorf

Verweise

Kreisverwaltung Warendorf

Kreisarchiv Warendorf

Katasteramt Kreis Warendorf

Geoportal Kreis Warendorf

Wichtige Landes-Archive für den Kreis Warendorf

Liste von Kommunalarchiven in Nordrhein-Westfalen

Liste von Heimat- und Geschichtsvereinen in Nordrhein-Westfalen

Heraldik (Wappenkunde)

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
start.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/26 20:42 von michael